Zusammen mit unserem Freund Brandon aus San Francisco ziehen Nico und Ich weiter nach Santa Cruz, wo wir nach circa 41 Tagen Sandro treffen und damit unser Trio wiedervereint ist. Es gibt einiges zu erzählen, da sich in diesen knapp 6 Wochen, bei unterschiedlichen Streckenverläufen doch so einige Abenteuer und Geschichten ansammelten. Zusammen machen wir uns also auf dem Weg ins Landesinnere nach Visalia, die Hitze ist unerträglich, z.T. steigen die Temperaturen auf 49 Grad Celsius, da wird das radeln zur Qual. Gleichzeitig steht halb Kalifornien in Flammen, die Waldbrände lodern an zig verschiedenen Stellen und sind durch den ständig drehenden Wind unberechenbar, daher fahren wir zusätzlich durch dicken tiefhängenden Rauch. […]

Weiterlesen

Alaska, wir sind mit einer holprigen Landung in Nordamerika angekommen, doch nicht wie die Landung erahnen lässt verlief unsere bisherige Reise durch Alaska durchaus positiv. Über ‚Gummi‘, den wir in Island kennengelernt haben, trafen wir seinen Verwandten ‚Mark‘ in Anchorge. Er hieß uns Willkommen mit einen großen ‚Trio for Rio Schild‘ und fuhr uns mit seinen riesigen Truck auf einer kleinen Sightseeing Tour durch die Stadt zu seiner Lagerhalle, in der wir die folgenden drei Nächte verbrachten. Er und seine Familie zeigten uns einige tolle Restaurants, Bars und weitere tolle Orte. Gestärkt von klassischen American Breakfast, Burgern, Bier und Hot Dogs fuhren wir schon in unseren ersten Tagen in Alaska […]

Weiterlesen

Wir sind in Glasgow angekommen! Nach genau 2206 Kilometern in den letzten 27 Tagen mit nur einen Ruhetag erreichten wir am Samstag Nachmittag bei herrlichem Sonnenschein die schottische Hauptstadt. Zufällig trafen wir auf eine sehr bunte, laute Pfingstparade, Glasgow feiert sich und wir uns! Von York fuhren wir entlang der englischen Küste durch die historische Grenzstadt Berwick upon Tweed bis nach Schottland. Tolle Landschaften, atemberaubende Küsten und unzählige Weiden säumten unseren Weg, welcher von starkem Gegenwind bis nach Edinburgh geprägt war. Nach einer kurzen Sightseeing Tour und 2 Nächten im Gebüsch, fuhren wir ein Stück am Union Canal weiter bevor wir unseren Weg quer durchs Land bis Glasgow suchten. Das […]

Weiterlesen

Die ersten aufregenden 15 Reisetage liegen bereits hinter uns. Heute sind wir nach 1200 Kilometern am Fährhafen von Calais angekommen, von wo wir mit der Fähre nach Dover/England übersetzt haben. Frankreich zeigte sich sehr gastfreundlich, wir fühlten uns überall willkommen, gerade beim Wildcampen machten wir durchaus positive Erfahrungen. Leider erlebten wir Frankreich auch sehr windig, meistens kam der Wind von vorne, was es nicht einfacher machte die vielen Hügel zu erklimmen. Allerdings kamen wir meist trocken durch was den Wind erträglicher machte. Wir freuen uns auf die nächste Etappe, welche uns von Dover bis nach Glasgow/Schottland führt. Vielen Dank für Eure tolle Unterstützung und die vielen Nachrichten. Wir freuen uns über […]

Weiterlesen

Servus miteinander, heute ist Tag 10 unserer Reise und wir melden uns, nach 600 gefahrenen Kilometern, aus Frankreich. Die letzten Tage waren sehr bunt, windig und hügelig aber dennoch unvergesslich. Von Hailfingen über die Schwarzwaldhochstrasse ging es durch das Rheintal nach Frankreich. Nach einem kurzen Stopp in Strassburg reisten wir im strömenden Regen nach Saverne, wo wir einer Jugendherberge, welche in einem Schloss war, königlich nächtigten. Durch eine saftige, atemberaubende Landschaft rollten wir bei viel Gegenwind in Richtung Metz. Die letzten Nächte verbrachten wir in unseren Zelten in der Natur am Fluss oder See. Ansonsten geht es uns gut, wir lernen jede menge Menschen kennen und unsere Körper sowie Fahrräder sind […]

Weiterlesen

Die ersten vier Tage und 336 Kilometer auf dem Fahrrad sind geschafft. Am Montag, den 27.04.2015, ging es mit vollbepackten Fahrrädern in München los. Bei herrlichem Sonnenschein fuhren wir über Dachau, Aichach und zahlreiche kleinere Ortschaften in Richtung Donauwörth. Die letzten Kilometer nach Donauwörth meisterten wir am folgenden Morgen nach einer Nacht im Zelt bei starkem Regen, Blitz und Donner. Auf dem Donauradweg rollten wir flussaufwärts über Dillingen bis Lauingen. Am dritten Tag starteten wir in Lauingen. Von dort aus führte uns der Donau Radweg über Günzburg weiter bis Ulm. Aus dem Donautal ins Neckartal führte uns der Donau-Neckar Radweg über die schwäbische Alb bis Tübingen. Weiter geht es in den nächsten Tagen Richtung Nordfrankreich.

Weiterlesen

Servus zusammen, der Countdown ist Vergangenheit!!! Wir befinden uns nun offiziell auf dem Weg von München nach Rio!!! Die letzten Tage gab es nochmals ordentlich was zu organisieren aber letztendlich haben wir es geschafft. Alles ist gepackt und erledigt nun sitzen wir planmäßig auf unseren Rädern und rollen in Richtung schwäbischer Heimat. Vielen Dank für die herzliche Verabschiedung in München. Next stop Schwabenland.

Weiterlesen